Kreative Vielfalt im friedlichen Miteinander: Die Bühnenadler

Die Bühnenadler“, eine integrative Jugendtheatergruppe im Kreis Paderborn, wurden vor sieben Jahren gegründet. Es ist kein Verein, sondern eine freie Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung, die gemeinsam in ihrer Freizeit als Schauspieler Stücke einstudieren.

Die Gemeinschaft der Bühnenadler bedeutet, miteinander aktiv zu sein. Aktiv für eine Gesellschaft, die niemanden ausgrenzt, die bewusst die Vielfalt anerkennt und die Fähigkeiten jedes einzelnen jungen Menschen unabhängig von seinem Handicap in den Vordergrund stellt und die eine regere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ermöglicht.


In den Theaterstücken geht es deshalb um Themen wie friedliches Miteinander, Akzeptanz für andere, Achtung voreinander, Kinderrechte oder auch Umweltthemen. Manchmal werden die Akteure symbolisch in Tierform dargestellt. Die “Bühnenadler” bestehen aus einer Basisgruppe, die vor jeder neuen Aufführung offen für weitere Teilnehmer mit und ohne Behinderung ist. Bei der letzten Aufführung haben erstmalig auch Kinder teilgenommen, die vom ambulanten Kinderhospiz betreut werden.

Der Grundgedanke besteht in der Förderung der Inklusion im Freizeitbereich. Außerdem wird das Selbstwertgefühl gestärkt, indem alle Kinder so angenommen werden, wie sie sind, und jeder wichtig für die Gruppe ist. Alle Theaterstücke enthalten lustige Sequenzen, damit die Kinder auch ihren Spaß haben.